KDA untersucht Strukturen im Betreuten Seniorenwohnen

KDA untersucht Strukturen im Betreuten Seniorenwohnen

Im Rahmen einer gemeinsamen Studie wollen das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) und die BFS Service GmbH der Wohn- und Pflegebranche einen Überblick über die Struktur und die Herausforderungen im Betreuten Seniorenwohnen zur Verfügung stellen. Denn bisher gibt es kaum aktuelle Daten und Untersuchungen.

Wie sind die Versorgungsquoten? Wer nutzt das Angebot aktuell? Welche Angebotsstruktur lässt sich am besten vermarkten? Welche Wohnungsgrößen sind am meisten gefragt? Welchen Herausforderungen müssen sich die Marktakteure zukünftig stellen?
Auf diese und andere für Investoren und Betreiber relevante Fragen soll die gemeinsame Studie Antworten geben. Ziel ist es, Branchenakteuren künftig eine validere Planungsgrundlagen für neue Projekte zu geben, um dieses Wohn- und Versorgungsangebot noch passgenauer auf die zukünftigen Anforderungen ausrichten zu können. Dazu werden mehr als 4 500 Anbieter von Betreuten Wohnanlagen direkt angeschrieben.

Weitere Akteure im Geschäftsfeld Betreutes Seniorenwohnen können sich über https://umfragen.kda.de ebenfalls an der Befragung beteiligen. Die Beantwortung der Fragen wird ca. 15 Min. in Anspruch nehmen. Die Befragung ist bis zum 18. Juli online. Die Studienergebnisse werden am 6. November im Rahmen des Kongresses "Betreutes Seniorenwohnen" in Frankfurt am Main präsentiert und in verschiedenen Foren diskutiert. Anschließend erfolgt eine zusammenfassende Veröffentlichung der Studienergebnisse.