Neue Handreichung zur Unterstützung im Alltag

Neue Handreichung zur Unterstützung im Alltag

Das Niedersächsische Sozialministerium hat eine Covid-19-Handreichung für Träger der Angebote zur Unterstützung im Alltag veröffentlicht. Angebote der Einzelbetreuung sollten demnach genau auf ihre Notwendigkeit überprüft werden, Gruppenangebote seien unverzüglich einzustellen.

Für das Verhalten der Einsatzkräfte verweist das Ministerium auf die vom Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlichten "Hygienemaßnahmen für nicht-medizinische Einsatzkräfte".  Ergänzend könnten die von den örtlichen Gesundheitsämtern herausgegebenen Hinweise und die allgemeinen "Hygiene-Tipps im Umgang mit dem Coronavirus" hinzugezogen werden.

Auch seien Gruppentreffen zur Selbsthilfe einzustellen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, so das Ministerium. Wenn möglich, solle hier auf E-Mail, Telefonkonferenzen oder Video-Chats ausgewichen werden.

Foto: Philipp von Ditfurth