Teilnahmebedingungen Fernlehrgang

Fernlehrgang: Effektiv steuern im Pflegemanagement

EUR 1.724,31 inkl. gesetzlicher MwSt.
Dieser Betrag ist in 3 (gleichen) Raten zu je EUR 574,77 inkl. gesetzlicher MwSt. zu zahlen. Die Zahlung erfolgt jeweils nach Rechnungseingang, die erste Rate ist fällig am 16. September 2015. Die weiteren Raten sind jeweils am 1. Tag des Monats im Abstand von 2 Monaten fällig.

In den Lehrgangsgebühren enthalten sind insgesamt 6 Lehrbriefe mit Übungsaufgaben, der Besuch der optionalen Präsenzveranstaltung, sowie die Betreuung durch die Lehrgangsautoren im Sinne des Feedbacks auf die von der Teilnehmerschaft eingereichten Aufgaben nach jedem Lehrbrief innerhalb von 14 Tagen nach Einsendetermin. Nach erfolgreichem Absolvieren
des Fernlehrgangs erhalten Teilnehmerinnen und
Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat (mit Hinweis auf die Zertifizierung des Lehrgangs durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)). Nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten sind etwaig anfallende Reisekosten oder Hotelübernachtungen im Rahmen der Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.

 

Fernlehrgang: BWL für PDL

EUR 1.289,00 inkl. gesetzlicher MwSt.
Dieser Betrag ist in 5 (gleichen) Raten zu je EUR 257,80 inkl. gesetzlicher MwSt. zu zahlen. Die Zahlung erfolgt jeweils nach Rechnungseingang im Abstand von
2 Monaten.

In den Lehrgangsgebühren enthalten sind das Konzept, insgesamt 6 Lehrbriefe, 1 Glossar zu den
zentralen betriebswirtschaftlichen Begriffen, Dateien zu den Lehrbriefen (EXCELTabellen), der Besuch der optionalen Präsenzveranstaltung, sowie die Betreuung durch Thomas Sießegger im Sinne des Feedbacks auf die von der Teilnehmerschaft eingereichten Übungsaufgaben nach jedem Lehrbrief. Nach erfolgreichem Absolvieren des Fernlehrgangs erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat. Nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten sind etwaig anfallende Reisekosten oder Hotelübernachtungen im Rahmen der Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.


Fernlehrgang: Unternehmerisch denken - erfolgreich handeln

EUR 2973,81 inkl. gesetzlicher MwSt.
Dieser Betrag ist in 4 (gleichen) Raten zu je EUR 743,45 inkl. gesetzlicher MwSt. zu zahlen. Die Zahlung erfolgt jeweils nach Rechnungseingang im Abstand von
2 Monaten, die erste Rate ist fällig am 31. Oktober 2015, die 2. Rate ist fällig am 31. Dezember 2015 und die weiteren Raten sind jeweils am 1. Tag des Monats fällig.

In den Lehrgangsgebühren enthalten sind insgesamt 8 Lehrbriefe mit Teilprojektaufgaben, evtl. ergänzende Dateien zu den Lehrbriefen (z.B. EXCEL-Tabellen), der Besuch der optionalen Präsenzveranstaltung, sowie die Betreuung durch die Lehrgangsleiter im Sinne des Feedbacks auf die von der Teilnehmerschaft eingereichten Teilprojektaufgaben nach jedem Lehrbrief. Nach erfolgreichem Absolvieren des Fernlehrgangs erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat (mit Hinweis auf die Zertifizierung des Lehrgangs durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU)). Nicht in den Lehrgangsgebühren enthalten sind etwaig anfallende Reisekosten oder Hotelübernachtungen im Rahmen der Teilnahme an der Präsenzveranstaltung.


Anmeldung

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und schriftlich bestätigt.


Datenschutz

Vincentz Network erstellt im Rahmen der Veranstaltung eine Teilnehmerliste, die folgende Informationen erhält: Name der Einrichtung, Teilnehmername, berufliche Funktion des Teilnehmers, Adresse (Straße, PLZ, Ort) der Einrichtung. Diese Teilnehmerliste wird allen Teilnehmern des Fernlehrgangs zur Verfügung gestellt. Ein Widerspruch gegen die Veröffentlichung der Daten ist jederzeit bis 3 Wochen vor Fernlehrgangsbeginn möglich. Der Widerspruch muss schriftlich erfolgen an: Vincentz Network GmbH & Co. KG, Veranstaltungsdienste Altenhilfe, Plathnerstr. 4c, 30175 Hannover oder per E-Mail an: veranstaltungen@vincentz.net.


Kündigung

Der Teilnehmer kann den Fernunterrichtsvertrag ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsschluss mit einer Frist von sechs Wochen kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Das Recht des Veranstalters und des Teilnehmers, den Vertrag aus wichtigem Grund zu kündigen, bleibt unberührt. Vertragsschluss ist das im Anmeldeformular angegebene Datum.


Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht bevor Ihnen eine deutlich lesbare Abschrift der Urkunde ausgehändigt wurde und nicht vor Zugang der ersten Lieferung des Lehrmaterials. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Vincentz Network GmbH & Co. KG, Veranstaltungsdienste Altenhilfe, Plathnerstr. 4c, 30175 Hannover


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie und insoweit ggf. Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen inner¬halb 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.


Besondere Hinweise

Der Wert der Überlassung, des Gebrauchs oder der Benutzung der Sachen oder der Erteilung des Unterrichts bis zur Ausübung des Widerrufs ist nicht zu vergüten (§ 4 Abs. 3 FernUSG). Das Widerrufsrecht erlischt in dem Zeitpunkt, in dem die Vertragsparteien den Fernunterrichtsvertrag vollständig erfüllt haben, spätestens jedoch mit Ablauf des ersten Halbjahres nach Eingang der ersten Lieferung (§ 4 Abs. 2 FernUSG).


Gerichtsstandregelung

Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag oder über das Bestehen eines solchen Vertrages ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk der Teilnehmer seinen allgemeinen Gerichtsstand hat.


Zulassung

Die Vincentz Fernlehrgänge sind von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter folgenden Zulassungsnummern zugelassen worden:
Altenpflege Fernlehrgang: 7267814
Häusliche Pflege Fernlehrgang: 7234611
Altenheim Fernlehrgang: 7259013


Veranstalter

Vincentz Network GmbH & Co. KG, Veranstaltungsdienste
Plathnerstraße 4c, 30175 Hannover